Der Neuseeland Jahrgang 2017

Jahrgang 2017

Das Jahr 2017 ergab eine Ernte von ca. 396.000 Tonnen und ist damit 9% kleiner als im vergangenen Jahr. Angesichts der starken Nachfrage aus Übersee hatten sich die Weingüter in diesem Jahr auf eine größere Ernte gefreut. Mit dem kleineren Jahrgang dürfte das Exportvolumenwachstum jedoch gedämpft sein. Schuld war mal wieder das Wetter mit viel Regen während der Weinlese. Im Allgemeinen war das Sommerwetter sehr positiv, aber im Laufe der Saison gab es einige Herausforderungen. In Bezug auf die Qualität der Früchte sind die Weingüter zuversichtlich. Der Jahrgang wird die Fruchtaromen liefern, die für die den neuseeländischen Wein bekannt sind. Berichte aus allen Weinregionen weisen darauf hin, dass die Weinkellereien in der Regel von der Qualität der Früchte überzeugt sind.  Man ist sich aber sicher, dass der Jahrgang 2017 den Ruf Neuseelands als Premium-Produzent von kühlen Klimaweinen bewahren kann. Neuseeländischer Wein wird in mehr als 90 Länder exportiert und Weinexporte werden gegenwärtig mit 1,65 Milliarden US-Dollar pro Jahr bewertet. Wein ist Neuseelands fünftgrößtes Exportgut.