Neuseeland Wein aus dem Corona Jahr 2020

Wie war der Weinjahrgang 2020 in Neuseeland?

Es war ein so außergewöhnlich guter Sommer / Frühherbst in Auckland, dass ich nicht überrascht war, als Vorhersagen zum „Jahrgang des Jahrhunderts“ auftauchten. Ein kurzer Anruf bei zuverlässigen Quellen in vier Regionen deutet darauf hin, dass vielleicht 10-15% der noch zu erntenden Ernte gerechtfertigt sind.

 

Auckland - Kumeu River

Michael Brajkovich MW berichtet, dass der Jahrgang eine Woche bis zehn Tage früher reif war. Er beschrieb den Jahrgang als „trocken, aber nicht besonders warm“.

„Alles sieht gut aus. Ich freue mich sehr auf die Saison 2019, eine unserer besten Jahrgänge aller Zeiten, aber 2020 kann es mit ihr aufnehmen. "

 

Hawke's Bay - Hancock & Sons

Dieses Jahr ist John Hancocks 50. Jahrgang (er hat mehrmals zwei Jahrgänge pro Jahr verarbeitet). Die Erntemengen sind aufgrund des trockenen Sommers relativ gering.

„Wir hatten einen warmen Frühling, aber mäßig kühles Wetter. Die Weine haben gute Aromen und eine schöne Säure, obwohl die Alkohole leicht nachlassen, was keine schlechte Sache ist. Es ist der sauberste Jahrgang, den ich je gesehen habe. "

 

Marlborough - Forrest Weine

Zwei Drittel der Produktion sind alkoholarmen Weinen gewidmet, was bedeutet, dass früher gelesen wurde, als bei anderen Weingütern in Neuseeland.

"Es war ein verrücktes altes Jahr (Anm. aufgrund Corona) mit einer geschätzten Menge von durchschnittlich 5-10%, aber insgesamt ist die Qualität gut. Es war eine krankheitsfreie Ernte - ich bin gerade durch alle unsere Weinberge gelaufen und kann nur vier faule Beeren finden, was großartig ist. " - so Dr. Forrest.

 

Central Otago - Terra Sancta

Terra Sancta-Besitzer Mark Weldon erklärte:

„Wir erwarten, dass die Erträge in Terra Sancta niedrig sind - und für eine Reihe von Weingütern in der Region werden rund 20% weniger als der Durchschnitt erwartet, in einigen Fällen sogar mehr.

„Abgesehen von den Erträgen ist es ein verrückter Jahrgang - wir haben später in diesem Jahr mit der Ernte begonnen. Eine kalte Zeit im Dezember führte zu einigen Ungleichmäßigkeiten im Fruchtset und hat den Jahrgang dazu veranlasst, etwas später als normal zu sein die längere Wartezeit und der längere Sonnenschein, um Säuren und Phenolreife dahin zu bringen, wo wir sie haben wollen.

„Wir befinden uns gerade in einer Zeit des sesshaften, sonnigen Wetters (ungefähr das einzige, was gerade besiedelt und sonnig ist!), Und die allgemeine Ansicht ist, dass sowohl Weiß als auch Rot mit einer guten Konzentration von Aromen Lebendigkeit und Spannung aufweisen. ”