Central Otago

Terra Sancta Bannockburn Central Otago. By NZ Wine
Terra Sancta Bannockburn Central Otago. By NZ Wine

Die südlichste Weinanbauregion der Welt (45. Breitengrad) ist gleichzeit die höchste Weinregion in Neuseeland. 

Aufgrund der spektakulären Lage mit halbkontinentalen Klima sind die Sommer heiß, die Winter und die Nächte kalt und es regnet weniger als an den Küstenorten. 

Der Boden enthält hauptsächlich Glimmer und Schiefer. 

Angebaut wird zu 80% Pinot Noir, die restlichen 20% teilen sich aromatische Weißweinsorten wie Pinot Gris, Riesling, Gewürztraminer und Chardonnay. 

 

Central Otago wird in sechs Subregionen unterteilt:

  

Wanaka – 80 km Nordwestlich von Queenstown liegen die vielleicht schönsten Weingärten. Die Gegend ist etwas kühler, aber der „Lake Wanaka“ lässt dafür die Sonne direkt auf die Weinberge reflektieren.

  

Gibbston – die höchste Subregion, etwas kühler und Richtung Norden ausgerichtet. Hier reifen die Trauben als letztes in Central Otago. Kaum zu glauben, aber die erste kommerzielle Abfüllung war erst 1987!

  

Bannockburn – die wärmste und trockenste Region in Central Otago. Die Ernte hier kann bis zu einem Monat früher stattfinden als in Gibbston! Hier finden wir schöne und komplexe Weine.

  

Alexandra – die südlichste und wohl schwierigste Subregion. Hier finden wir sehr aromatische und fein Strukturierte Weine.

  

Bendigo – eine sehr warme Region mit vielen großen Steinen als Wärmespeicher für die ansonsten kalten Nächte.

 

Cromwell/Lowburn/Pisa – die Terrassen verlaufen entlang von Lake Dunstan und den Schneebedeckten Bergen der Pisa Range. Diese Weine sind sehr verführerisch.