Millton Vineyards, Gisborne

Millton Cellar Door, Gisborne

Millton Vineyards, Gisborne

  

Appellation:

Clos de Ste. Anne, Manutuke, Matawhero

 

Anbaufläche:

30 Hektar total

 

Durschnittliche

Jahresproduktion: 50 – 75 Hektoliter/Hektar, 5 – 8

Tonnen/Hektar, 10,000 Karton

 

 Millton Vineyards besteht seit 1984 und wurde durch James und Annie Millton nahe Manutuke am Te Arai River gegründet. Diese liegt an der Ost Küste Neuseelands mit einer Lage, die bereits die ersten Siedler 1871 mit Rebstöcken beflanzten.

James und Annie sammelten Ihre ersten Weinbauerfahrungen in Europa, u.a. für Bollinger in der Champagne, Maison Sichel im Bordeaux und bei Weingut Kurstner in Rheinhessen.

Nachdem Sie in den frühen 1980er Jahren zurück nach Neuseeland kamen, haben Sie sich intensiv damit auseinander gesetzt bereits bestehende Rebstöcke der Familie an die Opou und Riverpoint Weingärten umzupflanzen. Mit viel Arbeitseinsatz wurden zu dieser Zeit auch neue Einrichtungen am ehemaligen Te Arai Weingarten erbaut

um neue Weinbautechniken und Faßlagerungen zu optimieren.

 

Nachdem die Kinder Monique und Sam geboren waren, wurden weitere Weingärten am Flußbett um Te Arai, Clos Monique und Clos Samuel angelegt.

1981 legte man Naboth’s Vineyard an steilen Hügeln an. 2001 pflanzte man zusätzliche Rebstöcke um den Hügel rum. Diese Früchte werden für den Premium Wein Clos de Ste. Anne verwendet.

Millton war die erste Winzerei Neuseelands, welche das Zertifikat BioGro für

Bio-Wein 1989 erhielt. 2009 erhielt Millton als erste Winzerei der südlichen Hemisphäre das Demeter Zertifikat! 

Neben vielen Auszeichnungen über die Jahre ist wohl der Chenin Blanc aus dieser Winzerei Ihr ganzer Stolz. Neil Beckett nahm ihn in sein Buch„1001 wines to drink before you die“ auf.

 

Millton Vineyards & Winery ist exklusives Mitglied der internationalen Vereinigung „La Renaissance des Appellations“ und Neuseelands „The Family of Twelve“.

Unsere Weine im Weinhandel Online von Millton