Unsere Chenin Blanc aus Neuseeland

Chenin Blanc

Neuseeländische Chenin Blanc Trauben
Chenin Blanc Trauben

Chenin Blanc ist ein weit verbreitete und sehr alte Rebsorte, sie wird in Frankreich bereits seit dem 9.Jahrhundert angebaut. Bei richtiger Bewirtschaftung ist diese Traubenart sehr Ertragreich und wird in Südeuropa oft für günstige Massenweine verwendet. Um Qualitätsweine wie man sie in Neuseeland findet zu erhalten, wird das Wachstum kontrolliert um weniger Trauben zu erhalten, die dann wiederum mehr Mineralität, Aromen und Tiefe haben.

Ursprünglich wurde Chenin Blanc in Neuseeland angebaut um ihn mit dem in den 80er Jahren so beliebten Müller Thurgau zu Cuvetieren. Seit dem Rückgang des Müller Thurgau Hypes sank auch die Produktion des Chenin Blanc und bis 2004 gab es nur noch etwa 100 Hektar.

Solange Sauvignon Blanc einen so hohen Stellenwert in Neuseeland hat wird sich daran auch nichts ändern. Einzig Millton schafft es heute einen Chenin Blanc mit Weltruf zu erzeugen. Chenin Blanc ist eine sehr schwierige Rebsorte, sie ist anfällig für echten und falschen Mehltau, anfällig gegen Frühjahrsfrost, die dicke Beerenhaut schimmelt leicht, ist der Säuregehalt zu niedrig oder der Zucker zu hoch schimmelt sie auch. Dieser Wein ist sehr Jahrgangsabhängig und kann von knochentrocken bis zu edelsüß sein, sehr erfrischend oder sehr flach. Zusammengefasst kann man sagen es ist ein Wein der Dank seiner Aromen voller Überraschungen steckt, aber wenn man sich Zeit für den Wein nimmt wird man ein komplett neues Weinerlebnis haben. Diese Aromen sind oft sehr orientalisch wie etwas Kurkuma, Ingwer, Safran und Kardamom.

 

Dieser Wein wird relativ warm bei ca. 12 C° getrunken. Probieren Sie zu diesem Wein doch mal einen Flammkuchen mit Parmaschinken und Rucola, trinken Sie den Wein zu hellem Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte oder Kaninchen.